DIGITALISIERUNG KÖNNEN.

Sie sind an einer einfachen Methode interessiert, die alle produkt- und fertigungsrelevanten Informationen (PMI) zu einer Komponente oder Baugruppe maschinenlesbar im 3D-Datensatz zur Verfügung stellt und damit den Weg einer digitalisierten Produktion eröffnet und gleichzeitig in jeder Projektphase eine Validierung ermöglicht. Dann ist der 3D-Master Ihre Lösung.

Der 3D-Master unterstützt Sie dabei, die Prozesskette in der Verwendung von Daten auf die Methode „Single Point of Truth“ (SPOT) umzustellen. Er trägt entscheidend dazu bei, Hindernisse auf dem Weg der digitalen Transformation zu überwinden, wie z. B. hoher manueller Aufwand und geringe Prozesssicherheit durch fehlende Automatisierung.

Der 3D-Master stellt eine neue Entwicklungsphilosophie dar, die den Entwicklungsprozess revolutioniert. Erste positive Auswirkungen werden nach kurzer Zeit an den verschiedenen Abschnitten der Produktentstehungskette erkenn- bzw. messbar. Zunächst werden Bereiche beeinflusst, die direkt an die Produktentstehung anknüpfen, wie Produktrealisierung (Fertigung, Montage) und Qualitätssicherung. Je höher der Anteil an 3D-Master-Komponenten im Unternehmen ist, desto höher sind die positiven Auswirkungen auf die nachgelagerten Prozesse, wie Beschaffung, Akquisition, Verkauf und IT-Technologien.

Erfahren Sie mehr über den 3D-Master aus unserem Beitrag im Magazin „mobiles40“. Über den nachfolgenden Button können Sie den Artikel herunterladen.

Artikel 3D-Master mobiles40.jpg

 

Artikel herunterladen

Letzte Artikel

Meist gelesen

Verwandte Artikel